PTG Deutschland (Europa) Nachrichten & Presse

Innovative und neuartige Helix-Schraubenprofilschleifmaschine - Verschiedene Technologien, eine Maschine

Holroyd Precision wird ihre neue Zenith 400 Helix-Schrauben-profilschleifmaschine (Bild 1) auf der EMO 2011 in Hannover vorstellen. Sie verfügt über eine neue, leistungsstärkere, jedoch einfachere Steuerung - die von Holroyd entwickelte HTG8. Diese unterstützt eine Vielzahl von Programmzyklen einschließlich der Profilauslaufsteuerung, die komplette Profilmessung und –korrektur, das automatische Auswuchten sowie die Datenübertragung mittels RFI-Systemen. Die Maschine ist geeignet zum Schleifen von Rotoren, Zahnrädern, Pumpenspindeln und Schneckenspindeln und anderer schraubenförmiger Profile.

Zenith 400Zenith 400

Die herausragende Eigenschaft der Zenith 400 jedoch ist das einfache und schnelle Umstellen der Maschine auf die unterschiedlichen Schleiftechnologien und die dabei eingesetzten Werkzeuge in Form von Korundscheiben, abrichtbaren CBN- sowie galvanisch belegten CBN-Scheiben. Erstmalig wird durch die Herstellung hochgenauer geschliffener Schraubenprofile auf einer einzigen Werkzeugmaschine eine größtmögliche Flexibilität mit einer hohen Produktivität gepaart.

Das einteilige Maschinenbett aus Gusseisen, hochgenaue Linear-Führungsbahnen, direkttreibende wassergekühlte Torquemotoren, Shift-Achse und separat angetriebener Spindelkopf und Reitstock sind neue Merkmale der Zenith 400 (Bild 2), die hochgenauen Heidenhain-Glasmaßstäbe hingegen ein bewährtes. Die Hochgenauigkeitsschleifmaschine ist gleichermaßen wirtschaftlich einsetzbar für die kleinen Stückzahlen einer Prototypen- oder Ersatzteilfertigung sowie für die großen Stückzahlen einer Serienproduktion.

Weitere technische Besonderheiten der neuen Maschine sind ein maximaler Schleifdurchmesser von unter 400 mm, eine Spitzenlänge von 2200 mm sowie ein Schwenkwinkel des Schleifkopfes von ± 90°. Diese Merkmale erhöhen die Flexibilität hinsichtlich der Größe und des Gewichts der Bauteile, die profilgeschliffen werden können. In der Folge lassen sich die Vorteile sowohl abrichtbarer Korundscheiben als auch galvanisch belegter CBN-Schleifscheiben auf einer Maschine kombinieren.

Helix-Schraubenprofilschleifen mithilfe von CBN-Scheiben

Der variable Einsatz von Korundscheiben oder CBN-Scheiben auf der Zenith 400 wirkt sich positiv auf die Gesamtproduktivität aus. Die Maschine verbindet Kompaktheit mit hoher Präzision und Flexibilität bezüglich einer Vielzahl von Anwendungen. Im Vergleich zur etablierten TG-Reihe sind zudem die Eilvorschubgeschwindigkeiten und die Spindeldrehzahlen beträchtlich gestiegen, das steife Maschinenbett gewährleistet dennoch eine schwingungsfreie Bearbeitung. Die gezielte Aufnahme der Schleifkräfte im Maschinenbett stellt zudem hohe Maschinengenauigkeiten sicher. Dank dieser konstruktiven Merkmale stellt die Maschine insbesondere beim Einsatz hochempfindlicher CBN-Werkzeuge eine maximale Leistungsentfaltung sicher und gewährleistet zudem den uneingeschränkten Einsatz von Korund-Schleifscheiben. Für die unterschiedlichen Werkzeugarten hat Holroyd Precision diverse Programmieroptionen erarbeitet.

Das eingebaute 3D-Messsystem, das über dem Schleifkopf (Bild 3) sitzt, und die ± 90° Kopfschwenkung ermöglichen es, dass die komplette Profillänge auf der Maschine gemessen werden kann. Das Abrichten der Werkzeuge mittels Doppelscheiben-Abrichtgerät erfolgt CNC-gesteuert mithilfe eines Doppelscheiben-Abrichtgerätes, das über dem Maschinenschleifkopf befestigt ist. Um das Abrichtprofil zu definieren, kann eine unbegrenzte Anzahl an Profilpunkten programmiert werden.

Die für auf der Holroyd-CNC speziell für die Zenith 400 neu entworfene Softwareoberfläche unterstützt in einem hohen Maße die Werkstattprogrammierung. Intelligente Schleifzyklen, die die wichtigsten Hauptparameter unterstützen, sorgen für hohe Produktivität von Beginn an. Nebenzeiten werden durch schnelle Verfahrbewegungen und Abläufe minimiert.

Die Verwendung von CBN-Werkzeugen, obwohl weitaus teurer, hat für einige Fertiger mit großen Serien Vorteile. Abrichtbare CBN-Werkzeuge haben längere Intervalle von Abrichten zu Abrichten, galvanisch belegte CBN-Werkzeuge brauchen nicht abgerichtet zu werden. Dadurch werden die Schleifzeiten kürzer. Viele Anwender jedoch bevorzugen den bewährten Prozess der Korundscheiben. Am Ende ist es die Entscheidung des Anwenders, welches Verfahren er einsetzen will.

Die neue Zenith 400 wird weltweit zum ersten Mal auf der EMO 2011 in Hannover vorgestellt.

holroyd-award-splash holroyd-award-splash holroyd-award-splash